Zwischenfruchtaussaat


Zwischenfrucht- und Grasaussaat


Mit unserem Horsch Terrano 6.4 GX Grubber mit Partner 2800 HT Saat- bzw Düngertank sind wir in der Lage sowohl das Saatbett perfekt vorzubereiten, als auch die gewünschte Zwischenfrucht präzise auszusäen. Dabei erzielen wir eine Arbeitsbreite von 5,90 Metern und eine Tiefe von bis zu 25 Zentimetern. Der Hecktank Partner HT ist als Doppeltank ausgeführt, das Gesamtvolumen von 2800 Litern ist im Verhältnis von 40:60 geteilt. Dieser Aufbau ermöglicht die Dosierung von zwei verschiedenen Komponenten oder einer Komponente aus beiden Tanks, um das Gesamtvolumen optimal nutzen zu können. Zusammen mit einem leistungstarken Schlepper, inklusive Reifendruckregelanlage und GPS-System, werden kleine und große Flächen schnell und bodenschonend bearbeitet und Standzeiten auf ein Minimum reduziert.
Das Saatbett wird nochmals mit dem angebauten Striegel begradigt. Hierdurch ist es sogar möglich, Gras kostengünstiger und schneller als mit einer herkömmlichen Sämaschine zu säen und dennoch eine perfekte Grasnarbe zu erzielen.

Biofumigation


Als Biofumigation wird in der Landwirtschaft eine Methode bezeichnet, um Nematoden und Pilzbefall von Nutzpflanzen zu reduzieren. Dies wird erreicht, indem bestimmte Pflanzenarten als Zwischenfrucht und zur Gründüngung angebaut werden, die in ihren Zellen Stoffe enthalten, die beim Unterarbeiten der Pflanzen in den Boden dort Krankheitserreger reduzieren.

  • alles in einem Arbeitsgang
  • natürliche Bodenverbesserung ohne Chemie
  • Wirkung auf Ditylenchus