Aktuelles




Neuer JCB Radlader

Zur neuen Saison (2018) kommt bei uns ein neuer JCB 437 Agri Radlader zum Einsatz. Der neue Radlader von JCB bietet maximale Effizienz und Produktivität. Mit einer Leistung von 173 PS, 801 Nm und einer Hydraulikleistung von 264 l/min wird er allen Ansprüchen gerecht. Dank Funktionen wie Eco-Modus und automatischer Leerlaufschaltung ist er außerdem äußerst kraftstoffsparend.



Neuer Maschio Artiglio Grubber

Ab sofort steht uns zur Bodenbearbeitung ein neuer Grubber der Firma Maschio zur Verfügung. Das alte Modell, welches auch bei uns im Einsatz war hat stets gute Ergebnisse erzielt, weshalb wir auch vom neuen Modell überzeugt sind, welches uns noch mehr Vorteile bietet. Durch die Verbesserung der Walzen werden die oberen 10 cm des Bodens noch einmal gemischt und es kommt zu einer besseren Rückverfestigung.



Ab 2016 ist bei uns ein neuer Kartoffelroder im Einsatz!
Ab August diesen Jahres steht uns ein neuer Kartoffelroder der Firma Grimme zur Verfügung. Das Modell SE 150-60 wird ständig weiter entwickelt um neue Möglichkeiten und Techniken bei der Kartoffelernte bereitzustellen. Darum ist das neue Modell jetzt, als Ersatz eines unserer alten Modelle, bei uns im Einsatz, damit wir stets auf dem neusten Stand sind und so für Sie die maximale Leistung, genaue Arbeit und optimale Ergebnisse erzielen können.



Besuch des Viersener Landrates
Am Montag dem 22.08.2016 waren der Viersener Landrat Dr. Andreas Coenen, der Kreislandwirt Paul-Christian Küskens, zusammen mit der Stellvertretenden Kreislandwirtin Hanelore Schleupen, sowie die Vorsitzende des Rheinländischen LandFrauenverbandes, der Geschäftsführer der Kreisbauernschaft Krefeld-Viersen und der Geschäftsführer der Kreisstelle Heinsberg, Viersen bei uns, um unseren Betrieb im Rahmen einer Traditionsfahrt zu besichtigen.


Der Sinn dieser Traditionsfahrt ist es, einmal im Jahr einen Betrieb zu besichtigen um so den Kontakt zwischen der Kreisverwaltung und den Landwirten zu stärken. Desweiteren versucht man, dass auch landwirtschaftsfremde Personen und Verbraucher verstehen, was der Landwirt da macht.


Einen interessanten Artikel hierzu schrieb Marilena Kipp in der LZ Rheinland!(Ausgabe 34, 25. August 2016)